Forum

Willkommen Gast 

Infos ein-/ausblenden

Willkommen Gast! Um Beiträge zu verfassen musst Du registriert sein.





Seiten: [1] 2
Autor Thema:Aussaaterde
suse
Neuling
Beiträge: 5
Permalink
Beitrag Aussaaterde
am 21.03.2013, 10:53
Zitat

Hallo , ich hab mal eine Frage, einen Tipp,was man biovegan zum Ansäen nehmen kann , wenn man noch keine eigene Komposterde hat ? Und wenn man auf Torf verzichten möchte (wg. Torfabbau)? Gibt es da noch Möglichkeiten? LG 🙂 , Suse

Silke
Moderator
Beiträge: 146
Permalink
Beitrag Re: Aussaaterde
am 24.03.2013, 14:22
Zitat

Liebe Suse,
bei Anzuchterden, die es zu kaufen gibt empfiehlt sich eine Produktanfrage. Ich fänds schön, wenn wir hier ein paar Produkte sammeln könnten.
Vielleicht gibt es bei dir in der Nähe ein Kompostwerk, das städtischen Grünabfall, und privaten Grünschnitt und Kompostmaterial verarbeitet. Hier bei Cuxhaven gibt es Komposterde beim Recyclinghof, wo ich nach telefonischer Anfrage erfuhr, dass keine tierlichen Abfälle rein dürfen. Den Kompost gibt es dort auch mit Sand gemischt, so dass er fertig als Pflanzerde zu gebrauchen sei, wohingegen der reine Kompost zu scharf sei bzw. zu Verbrennungen an den Jungpflanzen führen könne.
Nachdem ich meine Tomatenpflanzen pikiert habe und demnächst zum zweiten mal umtopfe, werde ich ihnen mit etwa 10-15cm etwas mehr Nährstoffe zumuten, also den Kompost weniger stark mit Gartenerde "verdünnen".
Ich hoffe, es gibt noch weitere Tipps ...

suse
Neuling
Beiträge: 5
Permalink
Beitrag Re: Aussaaterde
am 25.03.2013, 07:22
Zitat

Hallo Silke, vielen Dank,
mich würde nochmal das Mischungsverhältnis interessieren, wenn ich vegane Aussaaterde mache: Prozentual : Erde Kompost Sand Gesteinsmehl.so ungefähr;-) Danke

Silke
Moderator
Beiträge: 146
Permalink
Beitrag Re: Aussaaterde
am 25.03.2013, 10:20
Zitat

Hallo Suse,
der Kompost war der letzte Rest des Kompostes, der schon recht alt ist - vielleicht ein Jahr, also nicht mehr so nährstoffreich / gefährlich für die Sämlinge. Daher brauchte ich nicht viel Gartenerde untermischen. Ich könnte gar nich mehr sagen, wie das Mischungsverhältnis war .. vielleicht 50:50. Meine Gartenerde ist im Wesentlichen Sand mit Humusanteilen. In den Kompost gebe ich ab und an neben pflanzlichen Abfällen Holzasche, Pflanzenkohle, Algenkalk*, Gesteinsmehl und Bentonitmehl. Bentonitmehl eignet sich bei meinem sandigen feinkrümeligen Kompost auch hervorragend zum untermischen, nachdem er gesiebt wurde. Es erhöht die Wasserhaltefähigkeit. Im Kompost oder Garten ausgebracht können die Regenwürmer damit Ton-Humuskomplexe auch da bilden, wo von Natur aus - wie bei mir - nur Sand wäre. Ich überlege mir im Herbst ein paar m³ Lehm kommen zu lassen ...

Das folgende pdf "Kompost richtig einsetzen" gibt Aufschluss über die verschiedenen Reifestadien des Kompostes und die möglichen Anwendungen im jeweiligen Zustand. Auch findest du dort Mischungsempfehlungen, z.B. für Anzuchterde 🙂
http://www.stadt-zuerich.ch/content/dam/stzh/ted/Deutsch/erz/Sauberes_Zuerich/Formulare_und_Merkblaetter/SZ_Kompostierung_Kompost_richtig_einsetzen_0710.pdf
_______________
* Laut der bio-veganen Standards sollen die Algenkalke aus lithothamnium coralloides und phymatolithon calcareum nicht verwendet werden. Aufschluss über die Gründe gibt z.B. der Fachartikel „Algenprodukte im Biolandbau“: http://www.fibl.org/fileadmin/documents/de/hifu/stellungnahmen/algenprodukte-bio.pdf

suse
Neuling
Beiträge: 5
Permalink
Beitrag Re: Aussaaterde
am 25.03.2013, 12:08
Zitat

Danke, super effektive Antwort!!
Gruß, Suse

Archivald
Neuling
Beiträge: 15
Permalink
Beitrag Re: Aussaaterde
am 27.02.2014, 09:54
Zitat

von Daniel Mettke » Mi 5. Feb 2014, 01:31

Hallo Silke,

der Link zur Stadt Zürich ist nicht mehr aktuell. Hast Du das Merkblatt noch? Oder kennst Du eine andere Anleitung im Netz?

Gruß, Daniel

Archivald
Neuling
Beiträge: 15
Permalink
Beitrag Re: Aussaaterde
am 27.02.2014, 09:55
Zitat

von Silke » Mi 5. Feb 2014, 16:24

Anleitungen gibt es bestimmt noch einige - bin gerade suchfaul.
Das Merkblatt kann jetzt hier geordert werden: http://www.kompostberatung.ch/links/kb/zuerich_form.html Das ganz unten wars. Ich habe mal angefragt, ob es das als pdf noch gibt.

Update 27.02. habe bis jetzt keine Antwort erhalten.

Silke
Moderator
Beiträge: 146
Permalink
Beitrag Re: Aussaaterde - Dehner Aussaat und Kräutererde
am 11.08.2015, 19:52
Zitat

Danke an Stefanie aus der FB-Gruppe Biovegane Selbstversorger & Interessierte, sie hat uns die Inhaltsstoffe der Dehner Aussaat- und Kräutererde in Bild und Schrift mitgeteilt: Substratkompost, Rinden-Dauerhumus, Kokosfaser, Holzfaser, Ton, Perlite, Kalk, organischer Dünger (auf pflanzlicher Basis).

Image
Image

Silke
Moderator
Beiträge: 146
Permalink
Beitrag Re: Aussaaterde - von Ökohum
am 11.08.2015, 20:38
Zitat

Jetzt habe ich mal die Deklaration von der Aussaaterde von Ökohum fotografiert, die ich dieses Jahr erstmalig zur Anzucht verwende (sonst habe ich immer selbst gemischt, aber es ist auch mal Luxus, wenn ich die Petersilie nicht zwischen dem ganzen Kraut suchen muss 😉 ).
Es scheint, als könne die Ökohum-Erde als vegan bezeichnet werden.
Image

Daniel-
Mettke
Administrator
Beiträge: 33
Permalink
Beitrag Re: Aussaaterde
am 18.08.2015, 13:15
Zitat

Super Neuigkeiten. Ökohum hatte ich schon in Erinnerung, dass da was ging. Denkst Du eine Produktanfrage stellen lohnt sich?

Seiten: [1] 2
Mingle Forum by cartpauj
Version: 1.0.34; Die Seite wurde geladen in: 0,075 Sekunden.